AWARD 2014

PREISTRÄGER 2014
 


afb


1. PLATZ – AfB gGmbH – Nachhaltige Unternehmensstrategie

AfB vereint als Preisträger die drei Kernwerte des b:efficient Awards – Effizienz, Nachhaltigkeit und Verantwortung.

Kerngeschäft ist die Verwertung und Wiederaufbereitung von gebrauchter IT-Hardware. Diese wird soweit möglich durch Wiederverkauf an andere Unternehmen oder Privatpersonen wirder dem Warenkreislauf zugeführt. Das Geschäftskonzeot verkörpert somit die Idee der nachhaltigen Nutzung unserer Ressourcen.

Gleichzeitig engagiert sich das Unternehmen im Bereich der Inklusion. 50% der Mitarbeiter sind Menschen mit Handicap. Unterstützt wird dieses Engagement mdurch optimal abgestimmte Prozesse, Arbeitsabläufe und Arbeitsplatzgestaltung, die sich an den Bedürfnissen der Mitarbeiter orientiert. Dies födert nicht nur das Wohlbefidnen der Mitarbeiter sondern dient auch der Effizienzföderung.



 

Koch


2. PLATZ – Michael Koch GmbH – Klimaneutrales Fabrikle

Die Michael Koch GmbH verfolgt die Philosophie: „Klimaneutrales Fabrikle“

Um dieses Ziel zu erreichen, wurden vielfältige Maßnahmen ergriffen. Unter anderem:

– Installation einer Wärmepumpe (Reduktion des Gasverbrauchs um 85%)
– Einführung eines Energiecontrollings
– Eigener Qualitäts- und Umweltmanagementbeauftragter
Auch das Produkt der Michael Koch GmbH ist der dem Konzept der nachhaltigen Einsparung von Energie treu: der Dynamische Energiespeicher (DES)

Mit dem Dynamischen Energiespeicher DES bietet sich eine neue Möglichkeit für die die Rückgewinnung von Bremsenergie. Und zwar ohne Netz. Für eine ganze Reihe von Applikationen eröffnet sich damit eine Chance zur Erhöhung der Energieeffizienz, die Ressourcen, Nerven und dazu auch noch das Stromnetz schont.



 

ego.png


3. PLATZ – E.G.O. – Produktion energieeffizient gestalten

Das Unternehmen hat ein auf die individuellen Bedürfnisse angepasstes, selbst entwickeltes System entwickelt, das ein Energiemanagementsystem, Stördatenerfassung und klassische Gebäudeleittechnik vereint. Hierzu ist die Firma E.G.O. ist am Forschungsprojekt „Polar“ mit der RWTH Aachen beteiligt (Kombination der Gebäudeleittechnik mit dem Energiemanagementsystem).

Unter anderem wurden foglende Maßnahmen ergriffen:

· Einrichtung eines Blockheizkraftwerk, das in Kooperation mit dem benachbarten Landwirt betrieben wird. Ein zweites BHKW ist in Planung. Ziel: Versorgung der Werksgebäude mit Wärme.
· Solarenergie: Seit 2008 Photovoltaik-Anlage, auf 3000m2 Dachfläche
· Zertifizierung nach DIN ISO 9001, 14001 und 50001
· Evaluierung der Umstellung des Fuhrparks auf Elektromobilität